Umzug, Restarbeiten, Hausnummer, Außenlampen, Plissees, uvm.

Hallo zusammen,
lange haben wir nichts mehr veröffentlicht und dabei ist doch so viel passiert :). Umgezogen sind wir Mitte Dezember, dabei hat leider auch mein schöner Glastisch die Reise nicht überlebt und hat sich beim Verladen in ein paar 1000 Teile verflüchtigt.

Der zerbrochene Glastisch auf der Ladefläche

Der zerbrochene Glastisch auf der Ladefläche

Dann hatten wir ja auch unsere Haupt-TAE-Dose bekommen und schon ein paar Wochen später ein wenig mit Internetausfällen gekämpft, die sich aber nach zwei Wochen dann doch mit Hilfe der Telekom beheben ließen; parallel musste ich auch das gesamte Netzwerk fertig patchen, damit alle Netzwerk-Dosen auch benutzbar sind. Dieses war ne Arbeit von knapp zwei Tagen, was ich doch ein wenig unterschätzt hatte.

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen und hier fast fertig

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen und hier nun fast fertig

Weiter gab es noch die besagten Restpunkte aus dem Protokoll von ECO aufzuarbeiten, was auch noch vorbildlich direkt in derselben Woche begonnen wurde. Hier wurde dann auch schon ein Großteil der Arbeiten geschafft und nun stehen eigentlich nur noch vier größere Positionen aus, die ein wenig schleppend verlaufen:

  1. Verblenderreinigung
  2. Dachpfannentausch
  3. Waschtisch im Gäste-WC (liefern und) anbauen
  4. Haustürgläser tauschen

Zum Einen muss der Verblender gereinigt werden, wie man auf den Fotos unten gut sehen kann, zum Anderen gab es eine umfangreiche Diskussion um die Dachziegel, die insbesondere an den Außenseiten auf den Oberflächen verschrammt sind, so dass die Oberfläche der Ziegel beschädigt wurde, wie ich z.B. auch hier schonmal beschrieben hatte. Hier haben wir nun – zusammen mit dem kaufmännischen Leiter von ECO, der auch ein Interesse daran hat, die Restarbeiten zeitnah zu Ende zu führen – eine Einigung erzielen können und jetzt werden nochmal bis zu 50 Ziegel getauscht, wenn das Wetter entsprechend passend ist. Das Thema liegt aktuell nun wieder auf dem Schreibtisch von ECO. Die Türgläser wurden getauscht, weil wir im Glas in der Tür kleine Kügelchen hatten, dieses ist auch schon erfolgreich ausgeführt worden.

Perlen im Inneren des Tür-Glases

Perlen im Inneren des Tür-Glases

Um so nerviger ist es da aber mit dem Glas neben der Tür, hier hatten wir transparentes Glas bestellt, es wurde aber ein Mastercarre-Glas geliefert, was ja erstmal kein großes Problem ist. Das Austauschglas zu bestellen hat nun aber eeeewig gedauert und dieses enthält nun innen drin einen schönen Ring, der von einem Saugnapf zu stammen scheint. Hier muss das Glas nun also wieder getauscht werden :-/. Ich frage mich bei sowas immer, warum es da keine Qualitätskontrolle gibt, wo sich das mal einer vor’m Ausliefern oder vor’m Verbauen ansieht oder denken die, das merkt der Kunde schon nicht?

Noch wesentlich nerviger ist nun jedoch noch die Waschtischthematik, wir haben unseren Waschtisch im OG auf 91cm angebracht, unsere Arbeitsplatte in der Küche ebenfalls auf 91cm und nun sollte auch der – immerhin inzwischen schon gelieferte (nachdem er anfangs erst vergessen wurde mitzubestellen) – Waschtisch im EG auch auf 91cm angebracht werden. Hier hat der Monteur dann fleißig gebohrt und dann festgestellt, dass die Anschlüsse für 91cm offensichtlich ungeeignet sind. Also wollte er ihn auf die „normalen“ 86cm passend zu den Rohren herabsetzen und hat wieder gebohrt.

Die munteren Waschtischbohrungen

Waschtischanbohrversuch Nr. 1 und Nr. 2

Leider werden hier aber nun die vorherigen Löcher nicht verdeckt… tja, also Fliese tauschen und nochmal. Aber wie denn nun? Ich bestehe auf die einst vereinbarten 91cm, also müssen nun auch die Anschlüsse höher oder kann man die Rohre verlängern? Wo ist das Problem konkret? Bisher ist hier nichts passiert und es sind inzwischen fast zwei Wochen vergangen. Hier lahmt es aktuell ein wenig bei ECO, aber ich bin dran. Mal schaun, ob wir in der kommenden Woche den Waschtisch an die korrekt angebohrte Wand bekommen.

Dieser Artikel wächst schon wieder und daher sei nun nur noch gesagt, dass wir auch Außenlampen angebaut haben (in Eiseskälte), unsere mit LED beleuchtete Hausnummer und unsere Plissees wurden geliefert. Wenn nun das Wetter wieder besser wird, dann soll es mit der Auffahrt und dem Carport losgehen.

Und wie schön es in der Dämmerung strahlt

Und wie schön es in der Dämmerung strahlt

LED-Beleuchtete Hausnummer bei Nacht

LED-Beleuchtete Hausnummer bei Nacht

Aber hier mal wieder ein paar aktuelle Bilder über alles, was ich oben so beschrieben habe und etwas mehr:

Aktuell planen wir übrigens unsere Badezimmertüren und eine lackierte Glasplatte auf der Abmauerung im Treppenaufgang im OG, die aus einem Stück geliefert und geklebt werden soll.

Abmauerung im OG, hier soll die Glasplatte drauf

Abmauerung im OG, hier soll die Glasplatte drauf

Die anderen zu veröffentlichen Artikel sind auch nicht vergessen und ich werde bald wieder etwas mehr über den Fortschritt und die bereits zuvor erläuterten Themen schreiben.

/Andreas

Dieser Beitrag wurde unter Außenbereich, Live aus dem Haus, Probleme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.