Briefkasten

Einige Tage sind vergangen und es ist kein neuer Artikel erschienen, das liegt nicht daran, dass nichts passiert, sondern dass nun so viel passiert ist und wir beide selbst nun so viel tun mussten, so dass ich keine Zeit mehr gefunden habe, hier einen Artikel zu verfassen (sowas dauert schon mal gut zwischen 1 und 2 Stunden pro Artikel, je nach Menge der Fotos). Wir haben nun begonnen zu Streichen, einen Wäscheschacht einzubauen, Rohre zu verkleiden und jede Menge abzuspachteln und zu schleifen, dazu kommen später nochmal Fotos in einem neuen Artikel.

Gestern haben wir jedenfalls unseren Briefkasten geliefert bekommen und dann auch abends gleich im Regen angebaut; es ist ein schönes Teil aus Edelstahl geworden und nun bereit Briefe, Karten und Zeitungen zu empfangen – was wird wohl unser erstes Schreiben werden und von wem?

Unser Briefkasten mit Zeitungsfach

Unser Briefkasten mit Zeitungsfach

Nachfolgend also ein paar Fotos von dem Briefkasten im Dunklen von gestern Abend, wir haben zuerst den Kasten angebaut und danach dann das Zeitungsfach:

Neuigkeiten zur Tür gibt es übrigens auch, die kommt natürlich nicht mehr diese Woche, dafür aber gleich am Montag der kommenden Woche in KW46 – dieses ist nun die Aussage der Produktionsfirma EGE. Die Herausforderung hier war das Verbauen aller Komponenten, dann wurde noch ein Teil zu viel geliefert, was da gar nicht hinsollte und dieses Teil wurde aber trotzdem mit verbaut und als es wieder raus musste, musste die Tür an der Stelle wieder erneuert werden, also das war eine lange Reise, wo keiner so richtig wusste, wie das geht; dazu habe ich wirklich viel telefoniert. Also hoffe ich mal, dass nun alles da ist und alles funktioniert, aber davon werde ich sicher nochmal gesondert berichten.

/Andreas

Dieser Beitrag wurde unter Außenbereich, Eigenleistung, Hausbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Briefkasten

  1. Peter sagt:

    Hallo,

    sehr schönen Details sieht man an den Bildern!! 😉

    Mir gefällt ganz besonders die abgehängte Decke im Wohn- und Essbereich. Ich wollte schon immer so eine im Wohn- und Essbereich haben. Wie ist die den aufgebaut bzw. aus was? Habt ihr da eine Bauanleitung?

    Wäre sehr nett, wenn ich da paar Details erfahren könnte. 🙂

    Gruß

    • Andreas sagt:

      Hallo Peter,

      vielen Dank, warum auch immer du deine Anfrage gerade hier beim Briefkasten postest :-), aber hast du dir mal andere Artikel hier im Blog durchgesehen? Denn z.B. hier (http://jetzt-wird-gebaut.net/noerrmark/2012/11/spachteln-schleifen-streichen-trockenbau-wascheschacht-uvm/) kannst du schon eine Menge sehen, wie es aufgebaut ist. Eine direkte Anleitung gibt es aber sonst nicht unbedingt. ich habe viel in 3D gemessen und geplant (Google Sketchup) und dann nachher einfach auch genauso gebaut, also einfach aus den klassischen Trockenbaukomponenten, wie man es so kennt. Guck dir mal die anderen Fotos hier an.

      MfG. Andreas

      • Peter sagt:

        mit hat der Briefkasten einfach so gut gefallen. :-p

        ne, hab nett drauf geachtet, sorry.

        Ok, dass klingt schon mal nicht schlecht mit dem Google Sketchup, werde ich mal ausprobieren, danke. Hast du alles aus dem Baumarkt bekommen?

        Gruß

        • Andreas sagt:

          Hehe :-)!
          Ja, ich habe alles aus dem Baumarkt, bei uns gibt es „Team Baucenter GmbH & Co. KG“, die haben so ziemlich alles bis auf Kleinigkeiten geliefert.

          /Andreas

  2. Hallo Maike, hallo Andreas,
    Ganz herzliche Gratulation zu Eurem Traumhaus. Ist doch schön, alles selber zu planen und dann darin zu wohnen. War bei mir auch mal so. Wie komme ich zu Deiner Homepage? War auf der Suche nach einem Händler der mir ein Fuhr 881 und ein FSB isisF200 verkauft? Wenn ich die Händler auf der Händlerliste so beurteile, sind das Leute die ein super Produkt verkaufen, davon aber keine Ahnung haben. Ich komme ja aus der Schweiz, wohne und arbeite aber in Stuttgart. Ich denke in der Schweiz ist es auch nicht besser. Darum vermute ich, dass ich als Masch. Ing. die bessere Lösung bin als die lokalen Vertreter.
    Jetzt hätte ich eine grosse Bitte an Dich:Würdest Du mir Deine Lieferanten bekanntgeben. Ich hoffe, dass diese Lieferanten mit Dir dazugelernt haben und ich jetzt davon profitieren könnte. Top wäre sogar, ich brauche dasselbe wie der Andreas.
    Ich würde mich freuen von Dir zu hören
    Fritz Griesser, Fellbach

  3. Mama sagt:

    Schaut Ihr den auch in den Briefkasten ob schon was drin ist:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.