Borde und Pflastern der Auffahrt

Nachdem ich nun endlich den Pflasterstein für unsere Auffahrt bestellt hatte, wurde auch gleich nach der Borde mit den Pflasterarbeiten begonnen.

Sieht ziemlich cool aus, so eine Auffahrt :-)

Sieht ziemlich cool aus, so eine Auffahrt :-)

Zuvor wurde aber zuerst noch die Rasenborde als Begrenzung des Pflasters gelegt und  dann der Brechsand verdichtet bevor gepflastert werden konnte.

Wir haben uns für den Eingang kein Eingangspodest in Treppenform gewünscht, sondern eine praktische Lösung, die zum einen altersgerecht ist und zum anderen auch mal einen Autoreifen verzeiht, wenn wir aus dem Carport fahren. Insbesondere beim „blinden“ Rückwärtsfahren ist dieses so äußerst praktisch:

Zur Haustür führt ein behindertengerechter Hügel

Zur Haustür führt ein behindertengerechter Hügel

Damit haben wir eine optimale Lösung, die nur im Winter gut gestreut sein muss oder aber zum Rodeln genutzt werden kann ;-).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenbereich, Tiefbauer | 1 Kommentar

Vorbereitungen für Auffahrt und Terrassen

Ein wenig Zeit ist vergangen, seit das hier alles passiert ist, aber ich bin vorher einfach nicht dazu gekommen all die Fotos zu sichten und diesen Artikel vorzubereiten. Dieser Artikel beschreibt nun die Vorbereitungen, die im Garten und Auffahrtsbereicht getroffen wurden. Ein nachfolgender Artikel beschreibt dann den ersten Teil des Pflasterns.

In den Vorbereitungen wurde etwas Erde abgetragen und wieder mit grobem Sand aufgefüllt; dann ein Geoflies ausgelegt, was dem Boden besondere Spannung und Festigkeit geben soll, und dann alles schön verdichtet. Darauf wurde dann grober Brechsand verteilt und kurz vorm Pflastern stark verdichtet. Dieser soll dann so fest sein, dass man sogar mit einem LKW drauf fahren könnte – ein PKW reichte mir da aber, so lange es eben keine Fahrrinnen gibt.

Der Brechsand ist verteilt

Der Brechsand ist verteilt

Gemäß unser Vorgaben wurde die Auffahrt dann sehr genau ausgemessen, ich habe dazu einen genauen Plan in 3D Dank Google Sketchup vorgegeben, wie es später mal in etwa werden soll.

Schematische Planung mit Google Sketchup

Schematische Planung mit Google Sketchup

Schematische Planung mit Google Sketchup

Schematische Planung mit Google Sketchup

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenbereich, Tiefbauer | Hinterlasse einen Kommentar

ECO Restarbeiten

Bisher ist soweit schon eine Menge von ECO erledigt worden, wie ich ja auch schrieb, und nun stehen nur noch drei Restarbeiten aus, die auch schon diese Woche zum Teil angegangen werden sollten – nur leider ist so gar nichts passiert :-/.

Es gilt noch das Verblendmauerwerk stellenweise zu reinigen, was die Maurer machen sollten, dann die Scheibe im Eingangsbereich zu tauschen, da diese produktionsbedingt einen Saugnapfabdruck-Ring im Inneren enthält, was der Fensterbauer/Tischler machen sollte und dann ist da noch die Diskussion um die zerkratzen Dachpfannen. Hier soll nun der Aufwand für den Austausch doch aufwändiger sein als zuvor angenommen und ggf. wieder mehr Schaden anrichten als er evtl. beheben würde. Ein finanzieller Ausgleich wurde nun angeboten, was mir soweit auch akzeptabel scheint, um das Thema nun endlich mal abzuschließen.

Fakt ist aber, es wurde schon wieder viel geredet, man hat sich getroffen und damit war es das dann auch. Danach habe ich nie wieder was gehört und eine Veränderung am Mauerwerk, was die nächste Aktion sein sollte, oder ein Termin zum Austausch der Schreibe sind nicht gekommen. Also muss ich da wohl wieder mal bei ECO hinterhertelefonieren. :-/

/Andreas

Veröffentlicht unter Dachdecker, Hausbau, Maurer, Probleme, Tischler | Hinterlasse einen Kommentar

Der Waschtisch hängt

Tja, man glaubt es kaum, aber heute ist nach über einem Monat voll mit Fehlschlägen endlich unser Waschtisch im Gäste-WC aufgehängt worden. Jetzt sind wir begeistert und es sieht genial aus:

Der Waschtisch hängt endlich!

Der Waschtisch hängt endlich!

Messfehler des ersten Sanitärinstallateurs haben zu falschen Löchern geführt, die dann zu hoch gewesen sind und es musste der Fliesenleger wiederkommen, um die Fliese zu tauschen. Dieser hat dann aus Versehen eine nebenliegende Fliese mit beschädigt und musste somit zwei Fliesen tauschen. Dabei hat er dann noch eine andere leicht zerkratzt, wollte dann auch noch wieder rumdiskutieren, kam dann aber letztlich nochmal und hat diese also auch wieder getauscht.

Die munteren Waschtischbohrungen

Waschtischanbohrversuch Nr. 1 und Nr. 2

Darauf kam der zweite Anhänge-Versuch und der nächste Sanitärinstallateuer hat schön mit einem Volltreffer das Stromkabel zu den darüberliegenden Steckdosen angebohrt. Zugegebener Maßen war das Kabel nicht optimal verlegt worden, wenn man bedenkt, dass da ein Waschtisch angebaut werden sollte, aber vorher informiert oder mal mit nem Leitungssucher gemessen hatte auch keiner :-/. Dieser Planungsfehler geht damit auch auf das Konto des Elektrikers. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Elektriker, Fliesenleger, Hausbau, Probleme, Sanitär | Hinterlasse einen Kommentar

Fingerabdruckscanner und Motorschloss

Wie ich zuvor schon angekündigt hatte, wollte ich nochmal einen genaueren und präziseren Artikel über unser Motorschloss in Kombination mit dem Fingerabdruckscanner veröffentlichen, was ich nun hiermit machen möchte ;-).

Wie aus vorherigen Artikeln ja schon bekannt ist, war es keine einfache Aufgabe die Komponenten alle so zusammenzubringen, wie wir es jetzt haben. Verbaut haben wir ein FUHR Motorschloss 881 ohne zusätzliche Funkkomponenten (ich bin hier kein Fan der Funktechnologie), einen FSB Fingerscanner im Türgriff und das alles gemanaged über die komfortable eKey Steuereinheit Multi SE REG4.

Das fast größte Problem war es, den Türbauer dazu zu überreden, das alles so anzubieten wie oben beschrieben, wie wir es haben wollen, da insgesamt bei allen(!!!) ausführenden Firmen das technische Verständnis fehlte; jeder kann nur aus seiner Box anbieten, aber wenn eine Frage über den Horrizont geht, denkt man, man spricht am anderen Ende mit der Reinigungskraft – einzig eine Person der Firma eKey hatte die technische Kompetenz, die nachher zu dem gewünschten Ergebnis geführt hatte. Das heißt, hier möchte ich mal verhältnismäßig viel Geld ausgeben, aber niemand kann mir die Lösung anbieten und will mir „das Geld abnehmen“… aber dazu später mehr.

Wie sagt man es nun aber besser als mit einem kurzen Video, das vielleicht schon alle Fragen beantwortet? Maike und ich haben nun also am Samstag mal ein wenig bei Tageslicht im Wind gedreht und ich habe dann den Rest Tages mit Schneiden verbracht, um dieses ausführliche „Erklärbär-Video“ zu erstellen, ich hoffe, es gefällt ;-):

In dem YouTube-Video erkläre ich in Worten, was wir gemacht haben, zeige kommentierte Fotos vom Einbau der Steuereinheit und zeige mit Videoausschnitten präzise, wie das ganze grundsätzlich funktioniert. Man sieht vor allem auch die doch relativ schnellen Reaktionszeiten nach den Fingerscans und ich hoffe, ich kann damit das einst an mich herangetragene Argument „Es haben sich auf Grund von Fehlfunktionen und nicht erkannten Fingern schon ganze Familien ausgesperrt“ überzeugend widerlegen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Elektriker, Live aus dem Haus | 31 Kommentare

So trocken, dass ein Niesen in der Luft verdunstet

Bei den momentanen Temperaturen unter 0°C wird die Luft draußen sehr schnell sehr trocken. Dank unserer eigentlich sehr genialen Lüftungsanlage wird diese Luft auch stets ausgetauscht und bringt somit nun allerdings auch die trockene frische Luft mit in das Haus hinnein. Wir kommen also laut Hygrometer auf Spitzenwerte, die bei nur 34% Luftfeuchtigkeit liegen. Normal sind übrigens so 50% bis 60%, das mögen die Pflanzen im Haus, die Nasenschleimhäute und auch die meisten Möbel.

38% Luftfeuchtigkeit entsprechen eher Trockenheit

38% Luftfeuchtigkeit entsprechen eher Trockenheit

Man merkt die Trockenheit morgens in der Nase, im Haus aufgehängte Wäsche – um dem Gegenanzukämpfen – ist nach kurzer Zeit bereits trocken. Aus Sicht des Hauses muss das ja eigentlich optimal sein, denn die letzte Feuchtigkeit, die noch in den Wänden und im Boden hängt, kann so sicherlich effektiv vertrieben werden.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belüftungsanlage, Live aus dem Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Umzug, Restarbeiten, Hausnummer, Außenlampen, Plissees, uvm.

Hallo zusammen,
lange haben wir nichts mehr veröffentlicht und dabei ist doch so viel passiert :). Umgezogen sind wir Mitte Dezember, dabei hat leider auch mein schöner Glastisch die Reise nicht überlebt und hat sich beim Verladen in ein paar 1000 Teile verflüchtigt.

Der zerbrochene Glastisch auf der Ladefläche

Der zerbrochene Glastisch auf der Ladefläche

Dann hatten wir ja auch unsere Haupt-TAE-Dose bekommen und schon ein paar Wochen später ein wenig mit Internetausfällen gekämpft, die sich aber nach zwei Wochen dann doch mit Hilfe der Telekom beheben ließen; parallel musste ich auch das gesamte Netzwerk fertig patchen, damit alle Netzwerk-Dosen auch benutzbar sind. Dieses war ne Arbeit von knapp zwei Tagen, was ich doch ein wenig unterschätzt hatte.

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen und hier fast fertig

Serverschrank aufräumen, bestücken und patchen und hier nun fast fertig

Weiter gab es noch die besagten Restpunkte aus dem Protokoll von ECO aufzuarbeiten, was auch noch vorbildlich direkt in derselben Woche begonnen wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenbereich, Live aus dem Haus, Probleme | Hinterlasse einen Kommentar

Hausübergabe

Heute hat die Hausübergabe von ECO – vertreten durch den Bauleiter – an uns stattgefunden. Das lief insgesamt sehr gut. Es gab zwar noch eine Menge Punkte für ECOs Todo-Liste, viele Dinge sind aber wirklich nur Kleinigkeiten. In jedem Fall war es eine der besten Entscheidungen hierbei unseren Sachverständigen dabeizuhaben. Dieses hat einige Entscheidungen und Diskussionspunkte wesentlich vereinfacht und das kann ich jedem wirklich nur empfehlen, der nicht alles selbst weiß :-).

Jetzt werden weiter die letzten Kartons gepackt und übermorgen ist dann Umzug, wir freuen uns auf jeden Fall sehr. Wenn wir drin endlich sind, werde ich ein Gesamtfazit zum Hausbau mit ECO und auch einige Detailberichte zu Komponenten wie dem Motorschloss mit Fingerabdruckscanner und unseren Deckenabhängen liefern.

Wir melden uns :-)!

/Andreas

Veröffentlicht unter Hausbau | 1 Kommentar

Das Finale

Man, bin ich KO! Seit Tagen haben wir wirklich jeden Abend nach der Arbeit bis spät in die Nacht im Hause noch schnell die letzten Aktionen umgesetzt. Dieses hat zur Folge, dass ich nichts anderes mehr geschaft habe und entsprechend das Haus aber echt cool geworden ist. Heute haben wir im Arbeitszimmer Laminat verlegt und sind insgesamt zeitig fertig, so dass ich endlich mal wieder eine Meeeeeeeeeeeeenge Fotos hochladen kann und mir dabei auch nach langem mal wieder einen Captain gönne :-).

Von der abgehängten Decke im Wohn- und Essbereich hatte ich ja bereits mehrfach berichtet, hier sind nun auch die Lampen drin und der erste LED-Stripe geklebt. Hiervon werde ich aber nochmal einen Detailbericht nachliefern.

Lampen und LED sind montiert

Lampen und LED sind montiert

Dann haben wir aber noch an einem Sonntag „schnell mal“ die Decke im Gäste-WC abgehängt, weil hier ja auch Spots rein sollten und die Belüftungsanlage in Betrieb genommen werden sollte, was das Verlängern eines Rohres notwendig machte. Hier muss ich aber sagen, bin ich richtig schlampig beim Absprachteln gewesen – bei künstlichem Licht war alles super, aber im Tageslicht… da muss ich definitv nochmal wieder ran – irgendwann in 2013 :-). Es musste eben schnell gehen.

Decke abspachteln - Version 1

Decke abspachteln – Version 1

Weiter haben wir final gestrichen, Fliesen im Wohn und Essbereich gelegt und dann  verschlemmt und dabei auch die Fliesen im Harry-Potter-Zimmer aka Abstellraum mit Uwes Power gelegt und verschlemmt ;-). Auch das Fliesenproblem auf dem Flur haben wir selbst in den Griff bekommen. ECO fliest ja laut Vertrag die Flure, aber bei uns war der Flur im Plan nicht als Trennung zum Essbereich eingetragen, sondern nur der Windfang im vorderen Bereich vor der Tür, somit wollte der Fliesenleger den Flur nicht fliesen, sondern nur den Windfang. Dann gab es auch noch Ärger, weil unsere angrenzende Fliese (Zitat) „Einen µ (Müh) zu schief liegt“ und der diskussionsfreudige Fliesenleger somit auf keinen Fall die Fuge in der Fliesenhöhe aufnehmen konnte. Er hat die Fliese wieder rausgerissen, um den Windfang zu fliesen – Albern, aber was soll’s, er ist der Experte! Wir haben dann gewartet bis er fertig war, hatten keine Zeit mehr für weitere nervige Diskussionen und Uwe hat mit einer neuen Idee eine Fliese entsprechend minimal so gepimpt, dass das nun richtig gut aussieht und gut zusammen passt – also alles in Butter und damit das Fliesenproblem auf dem Flur erstmal gelöst. Das wird aber dann noch mit ECO diskutiert.

Fliesen verfugen - auch den selbstgemachten Flur, was eigentlich ECOs Leistung war!!!

Fliesen verfugen – auch den selbstgemachten Flur, was eigentlich ECOs Leistung war!

Weiter wurde der Bodenbelag aka „Designbelag“ der Firma JoKa geliefert und auch bis einschließlich heute verlegt, das gefällt uns richtig gut – ist zwar teures Zeug, kann aber nahtlos überall hin gelegt werden, ist robust, wird geklebt und sieht aus wie Holz. Die Meinungen dazu sind zweigeteilt, aber uns gefällt es, daher liegt es hauchdünn im ganzen OG.

Designbelag im OG ist fertig

Designbelag im OG ist fertig

Elektro ist auch dagewesen und hatte alle Dosen eingebaut – wirklich alle? Nein, in einer kleinen Ecke in einem kleinen Winkel, da ist noch eine unbeugsame kleine Netzwerkdose. OK, es sind sogar noch ein paar mehr Netzwerkdosen und die Verkabelung der Steuerung der Belüftungsanlage fehlt auch noch, aber sonst ist schonmal alles soweit fast da, viele Bewegungsmelder und Licht überall.

Steckdosen und Schalter

Steckdosen und Schalter

Zudem kam auch Sanitär und hat alle Sanitärobjekte verbaut, wir können nun Duschen, Hände waschen, Baden und andere Geschäfte verrichten :-). Leider hat unser Badkomponentenzulieferer den Waschtisch im EG „vergessen zu bestellen“. Dieser wird nun erst in mindestens 6 Wochen (!!!) bei uns eintreffen, was echt mal ziemlich ärgerlich ist und richtig nervt! Zudem funktioniert die Mischereinheit der Dusche im OG noch nicht wirklich, aber es kommt schon warmes Wasser und das ist gut :-). Letzteres soll aber noch zeitnah nachkorrigiert werden.

Die Dusche geht, aber leider noch mit Mischerdefekt

Die Dusche geht, aber leider noch mit Mischerdefekt

Der Schimmel an der Bodenluke wurde desinfiziert und dann wurde die Bodenluke eingebaut – allerdings mit dem Aufgang zu den Kinderzimmer hin. Wie dämlich kann man sein? Man hat ne 50/50 Chance und entscheidet sich für diese Richtung? Das macht doch gar keinen Sinn, hier Sachen rauf und runter zu bringen geht so mal gar nicht. Diese muss nun in jedem Fall gedreht werden, sonst wird man wahnsinnig.

Bodeneinschubtreppe - von der falschen Seite .... Grrr

Bodeneinschubtreppe – von der falschen Seite …. Grrr

Die von den Putzern versaute Wand wurde von einem Maler korrigiert, es sind neue Steckdosen drin und nun ist auch alles OK. Hat lange gedauert, aber wurde dann gut, wenn auch nicht komplett neu verputzt, so geht es aber. Wir haben diese gestrichen und nun so akzeptiert.

Letzte Wand im Kinderzimmer 2 wird gestrichen

Letzte Wand im Kinderzimmer 2 wird gestrichen

Da irgendwie unser Tiefbauer nicht mit einem Angebot für eine Auffahrt rankommt und uns hier zu ignorieren scheint, hat uns Uwe einen kleinen Steg zum Haus gebaut. Dieser ist nun zwar eingeschneit, aber eine nette Alternative als zuvor immer durch den Matsch zu wandern.

Der trockne Weg zum Haus

Der trockne Weg zum Haus

Der Türen und Fensterbauer hat es doch nun tatsächlich geschafft, uns nun EEEEENDLICH die kippbaren bzw. zu öffnenden Fenster im Spitzboden zu liefern und einzubauen. Wieder haben die Jungs allerdings ein totales Müllchaos hinterlassen, was eigentlich echt ne Frechehit ist, das ist irgendwie jedes Mal das selbe mit denen. Dafür kann man aber nun die Dreiecksfenster im Spitzboden öffnen. Leider etwas spät, aber in jedem Fall sinnvoll für das kommende Jahr.

Kleine Dreiecksfenster, die man öffnen kann :-)

Kleine Dreiecksfenster, die man öffnen kann :-)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belüftungsanlage, Eigenleistung, Elektriker, Fliesenleger, Hausbau, Maler, Tischler, Zimmermann | Hinterlasse einen Kommentar

Küche, Fliesen im Badezimmer, abgehängte Decke im EG

Wie ich in meinem vorherigen kurzen Artikel schon erwähnte, wurde am Montag und Dienstag die Küche geliefert und aufgebaut:

Tag 2 - die Küche steht - mit ein paar Mankos allerdings

Tag 2 – die Küche steht – mit ein paar Mankos allerdings

Leider fehlt ein Hängeschrank, da die Glasplatte bei Lieferung schon defekt war, ein großer Schrank (der mit Backofen drin) ist leicht angedrückt und eine Fußleiste ist beschädigt. Das ist alles nachbestellt und wird in ca. 3 Wochen geliefert. Die Küche ist von der Firma Nolte in Lack, softmatt und in einem hellen weiß, auch wenn das auf den Fotos nicht immer so rauskommt :-).

Parallel hat der Fliesenleger das Badezimmer weiter gefliest, so das hier nur noch das Verschlemmen und der Fußboden fehlen:

Nochmal das Bad ohne Blitzlicht

Das Bad im OG (ohne Blitzlicht)

Badewanne mit Abmauerung

Badewanne mit Abmauerung

Und heute Abend haben Maike und ich das Finale der abgehängten Deckenkonstruktionen eingeleitet, wir haben das letzte Mal geschliffen und dann das erste Mal gestrichen, morgen also nochmal streichen und wenn am Montag der Elektriker da war, dann können auch die Leuchtmittel rein:

Trockenbaukonstruktionen im Wohn- und Essbereich

Trockenbaukonstruktionen im Wohn- und Essbereich

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eigenleistung, Fliesenleger, Tischler | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischenstatus

Da ich bisher nicht dazu gekommen bin, neue Fotos zusammenzustellen und hochzuladen, schreibe ich hier nun mal nur kurz einen neuen Status mit der weiteren Planung, wie ich es vom Bauleiter bekommen  hatte, nachdem er sich endlich mal wieder bei mit gemeldet hat.

Am Montag und Dienstag dieser Woche (KW48) ist unsere Küche gekommen – natürlich mit ein paar Defekten, die aber in ca. 3 Wochen nachgeliefert werden; ich werde davon nochmal gesondert berichten. Abgesprochen ist nun aber mit dem Bauleiter, dass:

  • Elektriker kommt Ende dieser und Anfang kommender Woche (KW48)
  • Die Sanitärinstallationen werden im Laufe der kommenden Woche (KW49) installiert
  • Die Treppe zur Bodenluke soll auch Ende dieser, eher Anfang nächster Woche kommen
  • Der Flur sollte eigentlich diese Woche gefliest werden, ich denke aber, das wird eher in die kommende Woche verschoben
  • Die Putzer waren gestern da und haben die Tür eingeputzt, jedoch noch nichts im Kinderzimmer 2 an der Wand gemacht :-/
  • Der Schimmel an der Bodenluke soll mit einem Desinfektionsmittel behandelt werden
  • Bezüglich der Dreiecksfenster will der Bauleiter nochmal beim Tischler nachhaken, die sind sicher da, aber werden aus zeitlichen Gründen immer wieder weiter hinausgezögert, da die Prioritäten offensichtlich woanders liegen :-/
  • Die Velux-Tageslichtspots sollten eigentlich letzten Donnerstag korrigiert werden, aber hier ist irgendwie nichts passiert und auch ein Velux-Techniker war nicht da
  • Die Beleuchtung soll nun vom Elektriker in die Veluxspots gebaut werden, ich hoffe, dass dieses nach der Korrektur geschieht
  • Die Innentüren sollen Ende der kommenden Woche (KW49) kommen

Soweit die News, ich bin also mal gespannt. Der Umzug ist noch immer für den 15.12.2012 geplant. Wir haben nun auch nochmal einen anderen, hoffentlich lieferbaren Bodenbelag für das OG ausgewählt, der dann auch verlegt werden soll, sobald er geliefert wurde. Heute wird jedenfalls erstmal das Laminat für unser Arbeitszimmer bestellt. Es gibt also noch viel zu tun, denn am Samstag sollen die Fliesen verfugt werden und der Abstellraum gefliest werden.

/Andreas

 

Veröffentlicht unter Hausbau, Planung | 1 Kommentar

Fliesenarbeiten im EG, Trockenbaukonstruktionen, Streichen, Schimmel an der Dachluke, eKey

Wie man merkt, wird die Frequenz der eingestellten Artikel geringer, dabei verhält es sich mit der verrichteten Arbeit aber genau umgekehrt. Dieses liegt nun daran, dass wir mit unseren Eigenleistungen so viel zu tun haben, dass ich die Zeit, die ich vorher zum Schreiben genutzt habe, nun bevorzugt zum Schlafen nutze :-). Letzten Freitag waren wir nach einem vollen normalen Arbeitstag noch bis 2 Uhr nachts da und haben unsere Trockenbaukonstruktionen weiter finalisiert; diese haben nun Quadratleisten auf den Gipsplatten und Eckschutzschienen und dann haben wir alles eingespachtelt.

Unsere abgehängten Deckeninseln wurden um Quadratleisten und Eckschutzschienen erweitert

Unsere abgehängten Deckeninseln wurden um Quadratleisten und Eckschutzschienen erweitert

Am nächsten Tag waren wir nach einem kurzen Schläfchen auch um 8 Uhr schon wieder da und haben zusammen mit Maikes Vater Uwe die Fliesen im EG im Ess- und Wohnbereich verlegt – OK, verlegt hat er, ich habe die Fliesen rangeschleppt und den Müll entsorgt :).

Uwe legt weiter eifrig unsere Bodenfliesen im EG im Ess- und Wohnbereich

Uwe legt weiter eifrig unsere Bodenfliesen im EG im Ess- und Wohnbereich

Parallel dazu haben Maike und meine Mama im OG superfleißig einen zweiten Anstrich in den Kinderzimmern, im Schlafzimmer und in der Ankleide angebracht.

Maike und meine Mama streichen das OG mit dem zweiten Anstrich

Maike und meine Mama streichen das OG mit dem zweiten Anstrich

Mit meinem Vater habe ich parallel den FSB-Fingerabdruckscanner im Türgriff und das Fuhr Motorschloss zusammen mit der eKey-Steuerung in Betrieb genommen.

Die fertige eKey-Steuerung im Kasten in Betrieb

Die fertige eKey-Steuerung im Kasten in Betrieb

Das funktioniert hervorrangend und ist tatsächlich genau wie gewünscht – OK, bei dem Preis und dem Aufwand erwarte ich das auch :-). Zu diesem Thema will ich aber nochmal einen gesonderten Artikel schreiben, der die Komponenten genau beschreibt und wie ich die aufwändig zusammengetragen habe. Nach den Tests von diesen zwei Tagen kann ich dieses Setup aber nur empfehlen, wenn man gewillt ist, das Geld auszugeben ;-).

Unseren neuen Bauleiter, der bisher einen echt guten Eindruck gemacht hatte, konnte ich bis heute übrigens telefonisch nicht erreichen, heute habe ich ihm eine Mail geschrieben und mal nachgefragt, wie es sein kann, dass er sich drei Werktage (also seit letzten Mittwoch) nicht meldet und auch gar nicht zurückruft. So kann man kein Haus bauen, es gibt tatsächlich eine Menge Punkte zu diskutieren. Ein Problem ist z.B. auch der Schimmel, der nun unterhalb unter den Dachbodenbrettern um die Bodenluke herum aufgetreten ist:

Schimmel oben am Holz, ca. 5 Latten um die Bodenluke herum :-/

Schimmel oben am Holz, ca. 5 Latten um die Bodenluke herum :-/

Das betrifft zwar immer „nur“ so ca. 5 Bretter um die Luke herum, aber ist sicherlich dadaruch entstanden, dass die Luke anfangs zu lange offen war, Wasser über der Luke kondensierte und dann auf die von uns platzierte Dämmung getropft ist, wo Sie ja nur sehr schwer wieder verdunsten konnte. Somit haben sich flaumige kleine Gebilder an der Unterkante der Bretter gebildet. Jetzt haben wir die Folie entfernt, seit dem es trockner ist, und haben nur Dämmung oben auf die Luke gelegt, warme Luft kann nun also die Bretter wieder trocknen – trotzdem haben wir nun ein kleines Schimmelproblem an der Luke :-/.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eigenleistung, Fliesenleger, Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar

Fliesenarbeiten in den Bädern

Seit Montag ist der Fliesenleger bei uns aktiv und hat mit den nächsten Fliesenarbeiten begonnen, dazu wurden zuerst die Duschböden gefliest und die Wände vorversiegelt. Wir lassen bis 2m hoch fliesen und oben auch die Schräge – da gibt es immer viele Gegenargumente, aber so soll es werden, so haben wir uns entschieden. Heute waren die Wände des Gäste-WCs schon fast fertig.

Heute wurde dann das Gäste-WC komplett 2m hoch gefliest, sieht sehr gut aus

Heute wurde dann das Gäste-WC komplett 2m hoch gefliest, sieht sehr gut aus

Für den Boden soll es laut Fliesenleger und seinem Auflegemessgerät angeblich noch zu feucht sein, wobei mich das bei unserem Powerheizprogramm eigentlich eher verwundert. Vier Wochen und zwei Tage heizen wir bis heute nun genau und haben dabei jeden Tag zumindest einmal stoßgelüftet und oftmals – Dank unserer freundlichen Nachbarn von schräg gegenüber – auch zweimal täglich; zudem lief täglich ein 2kW Trockner mit. Von daher haben wir eigentlich alles richtig gemacht und es soll trotzdem noch zu feucht sein? Ich bin hier ja kein Experte und warte also mal ab, wann es hier grünes Licht gibt. Für Montag ist aktuell zumindest die Küche bestellt, ich hoffe, dass wir das nun nicht noch wieder umbestellen müssen :-/.

Am Dienstag waren dann auch die Estrichleger nochmal da und haben den letzten Streifen Estrich hinter der Tür und im inneren des Serverpodests gelegt, somit muss das nun nur noch trocknen und sollte dann auch fertig sein.

Der Estrich wurde am Dienstag an der Tür gelegt

Der Estrich wurde am Dienstag an der Tür gelegt

Weiter haben wir jedenfalls neben viiieeel Streichen auch unsere Trockenbaukonstruktionen weitestgehend fertiggestellt. Es fehlen nun noch die Echschutzschienen im Wohnzimmer, dann alles nochmal spachteln und schleifen und dann streichen, bevor die Leuchtmittel eingebaut werden. Bisher sieht es so aus:

Erste Fotos von der abgehängten Decke, hier nun abgespachtelt und mit Eckschutzschienen

Erste Fotos von der abgehängten Decke, hier nun abgespachtelt und mit Eckschutzschienen

Wenn das soweit geschliffen ist, kommt oben noch eine 3cm x 3cm Holzkante außen herum, die mit eingespachtelt wird und dann ein vollständiger Bericht, wenn alles fertig ist :-).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fliesenleger, Hausbau | 1 Kommentar

Du kriegst die Tür nicht zu

Na, nun aber dann doch, denn am Samstag morgen wurde sie nun eeeeendlich geliefert und verbaut. Leider mit dem falschen Glas im Nebenfenster, denn dieses sollte durchsichtig sein und nicht mit „Mastercare“-Glas, wie Tür es in der Mitte hat. Das soll sich aber leicht tauschen lassen und das eilt ja nun noch nicht so.

Die Tür wurde verbaut

Die Tür wurde verbaut

Es ist eine schicke, scheißteure Alutür mit Motorschloss und Fingerabdruckscanner :). Laaaange und einige Telefonate hat esgedauert, aber hier ist die Wunschlösung. Inzwschen sind die Kabel auch schon bis in den Stromkasten verlängert, aber noch nicht final angeschlossen. Dafür brauche ich nochmal eine ruhige Minute und dieses WE ging es ja darum, das EG komplett zu streichen und den Trockenbau in Küche, Ess- und Wohnbereich abzuschließen, was uns auch gelungen ist, nur gestrichen werden muss dieser noch. Davon gibt es aber später mehr Fotos, wenn alles fertig ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hausbau, Tischler | Hinterlasse einen Kommentar

Saug Saug, Blas Blas!

Tja, wer nun beim Lesen der Überschrift an etwas anderes gedacht hat, als das, wovon ich hier nun berichte, der war wohl gedanklich schon im Wochenende ;-). Denn heute hat die Sanitärfirma unsere Belüftungsanlage geliefert und installiert; dazu bin ich heute morgen extra zum Haus gefahren und habe mich mit den Installateuren vor Ort getroffen, um GENAU zu besprechen, wo was angebaut wird, wie groß was ist, wo was hinkommt und vor allem wo die Wand durchbrochen wird. All dieses hat dann tatsächlich sehr gut funktioniert und wir sind mit dem Ergebnis zufrieden:

Die 500er Helios Belüftungsanlage hängt

Die 500er Helios Belüftungsanlage hängt

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hausbau, Sanitär | Hinterlasse einen Kommentar

Spachteln, Schleifen, Streichen, Trockenbau, Wäscheschacht uvm.

Lange habe ich davon gesprochen, hier nochmal einen Artikel mit mehr Fotos reinszustellen, heute Nacht nehme ich mir nun mal die Zeit und stelle mal ein paar neue Fotos online, obwohl wir heute wieder im Haus gewesen sind und wir noch etwas gespachtelt haben und Acrylnähte als Vorbereitung zum Streichen am WE gezogen haben.

In den letzten Tagen haben wir also viel gespachtelt…

Spachteln im EG

Spachteln im EG

…gestrichen…

Die Familie streicht fleißig mit

Die Familie streicht fleißig mit

…geschliffen…

Schleifen und Grundieren im HTR

Schleifen und Grundieren im HTR

…und den ersten Trockenbauwürfel in der Küche an die Decke gesetzt…

Trockenbaukonstruktion für Deckenbeleuchtung in der Küche

Trockenbaukonstruktion für Deckenbeleuchtung in der Küche

Parallel hat der Tiefbauer draußen die Abwasserrohre gelegt, sowie die Regenrohre angeschlossen und eine Ringdrainage ums Haus gelegt. Dazu folgen später noch Fotos.

Insgesamt sind wir nun mit etwas Verstärkung zwei Wochenenden aktiv gewesen und haben das EG soweit fertig, also zumindest gestrichen und zwei Rohrkästen im HTR gebaut. Der Wäscheschacht ist installiert und angemalt bzw. von Maike lackiert worden…

Maike grundiert das KG-Rohr aka Wäscheschacht

Maike grundiert das KG-Rohr aka Wäscheschacht

…und inzwischen ist auch das OG weitestgehend für den ersten Anstrich vorbereitet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eigenleistung, Hausbau, Maler, Trockenbauer | 3 Kommentare

Bauleiterwechsel und Planung

Heute war es endlich soweit, nachdem ich hier schon angekündigt hatte, dass wir einen neuen Bauleiter bekommen, weil der alte entlassen wurde, fand heute endlich die Übergabe statt. Eine Übergabe war es aber nicht wirklich, weil der alte Bauleiter schon gar nicht mehr erschienen war, somit hatte ich nur ein Gespräch mit dem neuen, der jedoch einen sehr vernünftigen Eindruck gemacht hat. Er hat sich auch alles notiert und hat nun die Chance ECO in Form der Bauleiterfunktion für die letzten Tage glänzen zu lassen. Wir sind einen 20-Punkte-Plan durchgegangen, den ich erstellt habe, mit Punkten, die noch zu tun oder zu beheben sind, und haben dann vor allem auch die nächsten neuen Ziele abgesteckt bzw. grob geplant. Somit ergibt sich nun:

KW46 Die Tür wird am Freitag (16.11.2012) geliefert und eingebaut
KW47 Der Fliesenleger macht alle Fliesenlegerarbeiten
KW48 Endmontage der Steckdosen und Sanitärobjekte, sowie der Küche
KW49 Optional für Bodenbeläge vorreserviert
KW50 Innentüren und Übergabe, damit können wir also spätestens am Samstag, den 15.12.2012 einziehen!

Evtl. geht das auch schon eine Woche vorher, das müsste man dann mal sehen, wie die Bodenbeläge im OG gelegt werden können und wie schnell wir wirklich die Fliesenarbeiten im EG abschließen können. Aber soweit die News!

/Andreas

Veröffentlicht unter Hausbau, Planung | 1 Kommentar

Beginn der Abwasseranschlussarbeiten

Letzten Samstag wurde relativ spontan mit den Arbeiten zum Anschluss an das örtliche Abwassernetz begonnen. Diese Arbeit wollten wir eigentlich an einem WE mit einem Minibagger „mal eben“ selbst machen, haben aber den Aufwand doch erheblich unterschätzt. Es wird nun wirklich tief das Abwasserrohr in unsere doch sehr schlammige Erde gelegt, die leider immer wieder abbricht und so die Arbeiten erschwert. Danach soll darüber dann noch das Regenwasser zum Regenwasserschacht abgeführt werden, das liegt also nicht ganz so tief.

Im Graben werden die Rohre zusammengesteckt

Im Graben werden die Rohre zusammengesteckt

Im Anschluss daran wird dann ebenfalls in ca. 50cm Tiefe unter der Erde eine Ringdrainage mit ca. 50cm bis 1m  Abstand vom Haus rundherum gelegt werden und ebenfalls an das Abwasser angeschlossen. Die Arbeiten, die am letzten Samstag begonnen wurden, wurden dann nach einem ganzen Arbeitstag bei ca. der Hälfte abgebrochen, weil die Erdwände der Gräben immer wieder zusammengebrochen sind und den Tiefbauern so die Arbeit enorm erschwert hatten.

Hier bricht die Wand immer wieder ab, so dass das Graben zur Sisyphusarbeit wird

Hier bricht die Wand immer wieder ab, so dass das Graben zur Sisyphusarbeit wird

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenbereich, Tiefbauer | Hinterlasse einen Kommentar

Wasser in den Tageslichtspots

Die Tageslichtspots sind ja eine wirklich tolle Sache, aber entweder sind die nicht so geschickt konstruiert oder aber schlecht eingebaut. Vom Prinzip her sind sie doppelwandig und dichten nach oben gegen das Rohr mit einem Gummiring ab, was ja soweit sinnvoll klingt. Es scheint nun aber so, als wenn diese Dichtung nicht so dicht ist, also warme Luft kann offensichtlich trotzdem aus dem OG in den Schacht des Tageslichtspots eindringen und so bis an das Außenglas gelangen. Dort befindet sich die Luft also im kühlen Dachboden, was dazu führt, dass die Luft abkühlt und zu Wasser kondensiert, das sich dann im Inneren an der Röhre niederschlägt. Dieser Niederschlag läuft dann letztlich wieder herunter und bleibt auf dem Plexiglas liegen bzw. läuft hinein.

Wasser innen in den Tageslichtspots

Wasser innen in den Tageslichtspots

Wir haben die beiden dann mal ausgebaut und von einem dann auch ein kleines Video gemacht, dass das Problem mit dem Wasser deutlich zeigt:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dachdecker, Probleme | 3 Kommentare

Briefkasten

Einige Tage sind vergangen und es ist kein neuer Artikel erschienen, das liegt nicht daran, dass nichts passiert, sondern dass nun so viel passiert ist und wir beide selbst nun so viel tun mussten, so dass ich keine Zeit mehr gefunden habe, hier einen Artikel zu verfassen (sowas dauert schon mal gut zwischen 1 und 2 Stunden pro Artikel, je nach Menge der Fotos). Wir haben nun begonnen zu Streichen, einen Wäscheschacht einzubauen, Rohre zu verkleiden und jede Menge abzuspachteln und zu schleifen, dazu kommen später nochmal Fotos in einem neuen Artikel.

Gestern haben wir jedenfalls unseren Briefkasten geliefert bekommen und dann auch abends gleich im Regen angebaut; es ist ein schönes Teil aus Edelstahl geworden und nun bereit Briefe, Karten und Zeitungen zu empfangen – was wird wohl unser erstes Schreiben werden und von wem?

Unser Briefkasten mit Zeitungsfach

Unser Briefkasten mit Zeitungsfach

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenbereich, Eigenleistung, Hausbau | 7 Kommentare