Stromkasten und Dachboden fertig

Gestern, am Mittwoch, haben Maike und ich nach der Arbeit den Dachboden fertig gemacht. Nun haben wir eine schöne Lagerfläche ganz oben. Wir sind auch sehr mit unserer Arbeit zufrieden. Ein paar Latten haben wir noch über, aber diese benötigen wir, um den Rohrkasten der Heliosrohre zuzumachen – hier warten wir aber noch etwas, falls da aus unerfindlichen Gründen noch jemand mal ran muss. Da kommt es ja nicht auf den Tag an.

Der fertige Dachboden

Der fertige Dachboden

Einen Tag zuvor kam dann auch unserer Stromkasten, der eine Reihe breiter ist als gewöhnlich, hier wurden bereits die ersten Kabel reingeführt und auch schon zwei Steckdosen scharfgeschaltet. Somit haben wir die Möglichkeit, den Strom direkt im Haus zu beziehen, so dass wir nicht immer bis zu unserem Kasten draußen müssen, der nun ja auch mal abgebaut werden könnte.

Unser Stromkasten mit Zähler, ersten Automaten und den FIs

Unser Stromkasten mit Zähler, ersten Automaten und den FIs

Neben ein paar weiteren Steckdosen im OG ist unser Abend dann folgendermaßen verlaufen:

Eine Tür haben wir übrigens noch immer nicht und heutige Telefonate haben ergeben, dass die auch diese Woche nicht mehr kommen wird. Leider wusste ich hier irgendwie wieder mehr als der Bauleiter, der da nicht so ganz den richtigen Überblick zu hatte :-/. Die neuen, zu öffnenden Dreiecks-Fenster, die im Spitzboden verbaut werden sollen, hat der Bautischler leider vergessen zu bestellen, die werden nun also erst in ca. 2 bis 3 Wochen nachgeliefert :-/. Tja, wenn man nicht alles selbst macht!

/Andreas

Dieser Beitrag wurde unter Eigenleistung, Elektriker, Hausbau, Zimmermann veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.