CAN-Kabel im OG und EG verlegen

Wie zuvor erwähnt war der normale vorbereitende Elektroteil ja nun soweit erledigt, also die Dosen waren alle da und die stromführenden Kabel wurden soweit verlegt und in die Dosen geführt. An allen Stellen im Haus, bei denen sich noch eine leere Dose befand, waren auch noch Schlitze frei, in die wir unser Cat7-S/FTP-Kabel legen konnten, welches wir für einen CAN-Bus nutzen wollen, der der Kommunikationsbus unserer Hausautomation werden soll. Das Hausautomatisierungssystem ist noch in der Planung, auch wenn schon erste Prototypen exisiteren. Die Idee dazu ist, dass in den Leerdosen jeweils mal ein CAN-Teilnehmer hängen wird, der für seine in der Nähe liegenden Steckdosen und Schalter die Kontrolle und Überwachung übernehmen wird. Dieses soll ein auf die normale Hausinstallation basierender, funkfreier und masterloser Hausbus werden, der sich damit von den gängigen Systemen wir KNX/EIB und Co. allein schon von der Struktur, sowie von der Arbeitsweise stark absondert.
Aber ich schweife ab, denn hier muss nun erstmal das Kabel verlegt werden, damit wir später die Busteilnehmer nach und nach installieren können. Wir fangen mit dem OG in einer Mitternachtsaktion an, weil bereits am Freitag (also vorgestern) der Trockenbauer kommen sollte (und auch da war) und sich dann im Anschluss keine Kabel mehr im OG verlegen ließen. Also sind wir nach der Arbeit zur Baustelle und haben angefangen, das Kabel pro Etage in einem Strang zu verlegen.

CAN- und Audio-Kabel im OG linear an einem Stück verlegen

CAN- und Audio-Kabel im OG linear an einem Stück verlegen

Insgesamt haben wir so ca. 230m Cat7-Kabel verlegt, von denen eigentlich nur 200m gekauft waren. Aber dank unseres Elektrikers, dem ich nach Mitternacht noch eine SMS gesendet habe, hatten wir am nächsten Tag noch Kabel zur Verfügung gestellt bekommen – damit war dann auch das EG gesichert :). Weiter haben wir auch noch ein paar Audiokabel verlegt, so dass wir nun auch im Badezimmer im OG Musik spielen können, sowie das Audiosignal vom TV abgreifen könnten. Und sahen unsere beiden Nacht-Aktionen über die beiden Tage der letzten Woche aus:

Da nun der Kabel-Teil soweit erledigt ist, kann als nächstes der Trockenbauer kommen, was er dann auch getan hat, wie im folgenden Artikel zu lesen und zu sehen ist.

/Andreas

Dieser Beitrag wurde unter Eigenleistung, Elektriker, Hausbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu CAN-Kabel im OG und EG verlegen

  1. Andreas sagt:

    Hallo Andreas,

    sind gerade auch in Planung unseres zukünftigen Hauses.
    würde gerne das gleiche Elektr-System wie Du beschrieben hast aufbauen.
    Deine Erfahrungen wären mir da sehr hilfreich.

    Würde mich über eine Rückantwort sehr freuen!!
    Gruß
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.