Elektroplanung und Sohlbänke

Gestern war ich echt zu müde, um nochmal einen Artikel zu posten; wir haben knapp 5 Stunden Elektrovorbesprechung auf der Baustelle gemacht und ich muss sagen, dass der Dialog mit unserem Elektriker Herrn Greve wirklich super gut gewesen ist. Er hatte stets ein paar gute Argumente oder Tipps, so das ich mit dem Ausgang der gestrigen Planung sehr zufrieden bin! Unsere Wände sind nun mit Wachsmalern bekritzelt, die dann in der kommenden Woche in Löcher und Ritzen umgewandelt werden. Unseren geplanten CAN-Bus werde ich anschließend mit Maike selbst verlegen.

Elektroplanung im Haus (Küche/Essbereich)

Elektroplanung im Haus (Küche/Essbereich)

Heute haben wir dann auch gleich unsere Sohlbänke alle bewundern können, die – wie ich finde – wirklich sehr gut ausgeführt und angebaut wurden. Da kann man absolut nicht meckern :-).

Haus nun mit Sohlbänken (hier HTR)

Haus nun mit Sohlbänken (hier HTR)

Somit haben wir optisch von außen nun ein „wirkliches Haus“ – bis auf die Haustür, die allerdings noch immer fehlt. Hier liegt aber nun immerhin seit heute ein Angebot vor, auch wenn dieses noch erheblich inhaltliche Mängel ausweist. Ich werde da morgen bzw. am Sonntag nochmal nachhaken und dann mal schaun, dass auch zeitnah eine Tür ins Haus kommt. Bis dahin sieht die Lage aber folgendermaßen aus:

/Andreas

Dieser Beitrag wurde unter Elektriker, Hausbau, Maurer, Planung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.