Der Tiefbauer legt los

Nachdem nun noch ein Tag mehr vergangen war, als vorher vom Bauleiter angekündigt wurde, hat der Tiefbauer nun heute (06.06.2012) endlich angefangen Erde zu bewegen. Leider war ich selbst heute beruflich unterwegs und konnte die Vorgänge vor Ort nur telefonisch grob managen, hatte aber das große Glück, dass Björn hier treu und souverän für mich vor Ort einspringen konnte und mit seiner Bauerfahrung die unmittelbaren Probleme direkt vor Ort geregelt hat – hier nochmal VIELEN DANK dafür, das war eine super Unterstützung!

Dann wurde gegraben, aber natürlich blieb es nicht ohne neue Probleme…Wie erwartet war der Tiefbauer natürlich mit der „noch 36cm tiefer“-Anforderung (wie zuvor erläutert) bereits nach wenigen Minuten verwirrt, Björn hat es nochmal erklärt, aber der Tiefbauer konnte es kaum glauben, dass es mit der OKRF noch tiefer runtergehen sollte, es musste der Aushilfs-Bauleiter her (meiner hat Urlaub) und der hat dann wohl etwas telefoniert (nur nie mit mir), um das irgendwie zu regeln und zu erklären.

Natürlich geht es nun also tiefer runter (wussten wir ja vorher), der Tiefbauer wollte einen kleinen Muttererde-Haufen hinten machen (ca. 15 bis 25m³) und dann ca. 50m³ abfahren. Das klang soweit auch sehr gut, bis er dann aber sehr schnell auf Wasser gestoßen ist. Hier war nun die große Überlegung, ob eine teure Drainage mit Pumpe für den Bau notwendig ist oder ob es auch so geht und wir nur eine Ringdrainage (nach DIN 4095) rumlegen. Letzteres sieht nun das aktuelle Konzept vor und ich hoffe, dass das glatt geht und sich die Kosten im Rahmen halten. Jetzt befindet sich dort ne Menge Sand auf dem Grunstück, der die Feuchtigkeit „irgendwie aufnehmen“ soll, wie mir berichtet wurde, und der Plan ist weiter, dass es erst am Montag dann konkret weitergeht.

Ich will nun in der Zeit nochmal Harrislee kontaktieren, um es irgendwie zu arrangieren, ob wir hier nicht vielleicht doch irgendwie ausnahmsweise 20cm höher können, damit wir nicht im Untergrund anfangen ein Haus zu bauen, dass mit dem Fundament genau auf der Wasseroberfläche gebaut wird und quasi schwimmt … und es hat nun noch nichtmal so viel geregnet in den letzten Tagen, also nach viel Regen saufen wir sonst sicher ab… üble Sache irgendwie. Also hier laufen die Verhandlungen nun.
Aber so sieht es nun aktuell bei uns aus:

Manche Bilder sind von Maike nach der Arbeit geschossen und die ersten vom Start sind natürlich alle von Björn – vielen Dank also auch hier nochmal für die Echtzeitdoku :-)!

/Andreas

Dieser Beitrag wurde unter Grundstück, Probleme, Tiefbauer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.