Sohlbänke, Dach, Dachrinne, Korrekturstreichen, Fenster

Dreiecks“fenster“ auf dem Spitzboden – leider nicht zu öffnen :(

Dreiecks"fenster" auf dem Spitzboden - leider nicht zu öffnen :(

Dreiecks“fenster“ auf dem Spitzboden – leider nicht zu öffnen 🙁

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dreiecks“fenster“ auf dem Spitzboden – leider nicht zu öffnen :(

  1. Trixi sagt:

    Hallo Andreas! Wir bauen gerade den Spitzboden aus und suchen genau so ein Dreiecksfenster, wie Ihr eingebaut habt. War das eine Sonderanfertigung? Wo habt Ihr es bestellt und mit welchen Kosten muss man rechnen? Freuen uns über einen Tipp! Danke & viele Grüße, Trixi

    • Andreas sagt:

      Hej Trixi,
      also eine Sonderanfertigung war das nicht, wir wollten dieses Fenster ja zum Öffnen haben, aber es hieß, dass dann bei der schmalen Breite kaum noch Glas dran wäre. Inzwischen wurden die Fenster getauscht und nun haben wir genau das in der Größe, aber zum Öffnen und es ist kein Problem – es ist auch genug Glas drin :-). Beide Fenster – also das zum Öffnen und das hier gezeigte – waren keine Sonderanfertigungen und damit preislich auch nicht auffällig teuer (genauen Preis erinnere ich nicht mehr, war aber „normal“). Der einbauende Tischler sagte halt nur, dass es eher selten wäre, Dreiecksfenster in der Größe zu verbauen, aber eben nicht speziell. Von daher solltest du einfach mal bei deinem Fensterbauer oder einem Fensterbauer deiner Wahl nachfragen :).

      /Andreas

      • Trixi sagt:

        Hi Andreas,
        das ging ja schnell – danke! Bei uns ist das Öffnen nicht so wichtig, da wir auf der anderen Seite ein großes Panoramafenster haben. Geht nur um den kleinen „Lichtblick“ gen Norden 😉 Dann werde ich unseren Zimmermann mal direkt ansprechen (stecken noch in der Ausschreibungsphase)…klingt nach keiner komplizierten & teuren Lösung! Danke Dir! Und sieht einfach insgesamt auch von der Außenansicht super aus! LG, Trixi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.